Paradox

Paradoxe Motivierung erzeugt Schizophrenie. Doch in dieser Paradoxie liegt auch ein Freibrief. Dank ihr lässt sich Architektur sowohl technisch als auch ästhetisch rechtfertigen.

Zwar hat jede paradoxe Kommunikation destruktive Effekte, aber der Widerspruch Kunst/Technik hat für die Architektur selbst praktisch keine Bedeutung. Und da die Interaktionsebene gegen das Paradox Kunst-Technik weitgehend abgedichtet werden kann, ist auch die laufende Kommunikation – bei aller Anerkennung einer paradoxen Konstitution des Architektursystems – davon kaum betroffen. Hier das paradoxe Makrosystem, dort die geregelte Interaktion.