Hupe: Wer ist denn das nochmal? Wär ja wichtig zu wissen, wer das ist, ne.

Wer ist denn die Axt?

Hege: Die Lampe hab ich auch.

Hupe: Ist ja toll.

Hege: Ich möchte sofort hier einziehen.

Hupe: Wir müssen wissen, welcher Künstler das ist.
Ne Frau! Toll.
Toll. Ne schwedische Künstlerin.

Wer ist denn diese Künstlerin?

Das ist Cosima von Bonin.

Hupe: Ist das hier die Frauenetage?

Nein.

Hege: Süß. Das sind die aus der Werbung. Genau die Lampe hatte meine Mutter.

Hupe: Und das ist wer?

Hege: Schön.

Hupe: Total toll. Und wer ist das? Und wo kommt die her?
Und das auch?

Das ist die Heizung.

Hege: Das ist crazy, das ist Wahnsinn.

Hupe: Und wer ist das?

Hege: Ist das angegangen, weil ich reingegangen bin?
Ganz geil. Völlig unverkitscht. Weils alles so tut, als würde es Sinn machen. Das macht gute Kunst aus.

Hupe: Und wer sind diese Künstler?

Die Arbeiten sind alle von Thomas Scheibitz.

Hupe: Toll.

Hege: Irre gut. Fantastisch.

Hupe: Total toll. Wow.

Hege: Super.

Hupe: Wer ist das?

Tomás Saraceno.

Hupe: Toll.

Hege: Das ist crazy auch.

Hier lässt es sich ganz gut aushalten.

Hupe: Und wer ist das hier? Und wer ist das? Auch? Toll.

Und gehört das dazu?

Das ist Kitty Kraus, ein Eisblock mit Tinte versehen…

Hege: Das ist toll. Passt irgendwie zu dir.

Hupe: Wer ist das denn?

Das ist Wolfgang Tillmans.

Hupe: Und wer ist die Frau? Und das hier? Wolfgang Tillmans hat mich auch mal fotografiert. Fürn Plattencover. Ich war mit Wolfgang mal in London unterwegs. Super Typ auch.
Das ist ja alles Wolfgang.
Wow. Das ist seine Wohnung, seine Freunde … Toll.

Ist doch auch so’n Pop-Sänger, oder?
Toll. Toll. Ist auch toll.
Die haben ja irre viel von Wolfgang.

Wow.

Hege: Wie so’n Teil vom Schiffswrack.

Hupe: Richard Serra oder so.
Auch schön mit der goldenen Pappe.

Hege: Riecht irgendwie nach Essen.

Hupe: Das riecht nach Popcorn. Da müssen wir mal hin.
Noch mehr Wolfgang? Ja.
Wahnsinnig viel von Wolfgang.

Hege: Da. Das ist ja das Geilste der Welt. Fantastisch!

Hupe: Wer ist denn der Popcorn-Künstler?
Und die Äste?
Und der Mülleimer?

Wahnsinnig schön. Total toll.
Wenn man so’n Raum hat, wo sowas Tolles drin ist … dann braucht man sonst nichts.

Hege: Kann man schön schmücken in der Weihnachtszeit.

Auch toll.

Hupe: Toll.

Hege: Super.

Hupe: Und wer ist das, in dem Raum? Nie gehört.
Und die Sachen?

Das ist ein uralter Freund, der ist jetzt in Mexiko…
Soviel Wolfgang Tillmans, das ist ja verrückt.

Hege: Wahnsinn.

Das ist auch total geil. Oder?

Hupe: Ja.

Hä, was ist denn das? Die Töne stimmen nicht. Ist ja verrückt.

Hege: Oh, wow.

Auch schön.

Hupe: Und von wem ist das?

Hege: Total geil.

Hupe: Toll.

Hege: Ach, das hab ich schonmal gesehen.

Hupe: Ist ja irre.
Wer ist das?

Hege: Das ist geil. Wow. Ist das crazy. Hammer. Irre. Toll.
Geil, oder? Ist doch total super.
Hat was von der kleinen Raupe Nimmersatt.

Hupe: Toll.

Hege: Wahnsinn.

Hupe: Super.

Hege: Wir haben alles kommentiert ausreichend.

Hupe: Echt, die Sammlung war extrem gut.
Das hab ich sicherlich nicht gedacht, dass die so gut ist.
Toll. Auch mit diesen offenen Räumen, ne.

Toll.

Hege: Niedlich, oder? Nochmal kurz abdancen in der Abstellkammer.

Hupe: Total niedlich.

Hege: Das ist auch so toll, es gibt doch diese Lampenwerbung von Pixar im Kino, die immer lief, da waren auch so kleine Lampen, die hatten aber einen längeren Hals, die dann die ganze Zeit einander gejagt haben und dem einen hinterhergelaufen sind und so, die auch so Augen hatten.

Die hängen hier auch extrem gut, oder?

Hupe: Wahnsinn, ja

Hege: Beim Reinkommen. So ne Kommode hätte ich eigentlich gerne.

Hupe: Ach, das ist auch Cosima von Bonin.

Tolle Kollektion. Wow. Echt, klasse.

Hege: Warst du mal da bei der Ausstellung von Boros, bei dieser Kunst?

Hupe: Das ist ganz toll, geh da mal rein.

Maxi: Ach, cool.

Hege: Musst du mal echt…

Maxi: Ja, da guck ich morgen noch hin, weil ich fahr so spät …

Hupe: Mach das, das ist wirklich toll.

Maxi: … weil ich fahr so spät nach Wien, dann mach ich das.

Hupe: Das ist wirklich inspirierend, also diese Räume und was da hängt und wie es hängt und was für Künstler, das ist wirklich toll.